Generic placeholder image Generic placeholder image
Im Schlaganfall zählt jede Sekunde.
VEOcore unterstützt die schnelle Therapieentscheidung.

Der Schlaganfall ist eine der häufigsten Todesursachen und Ursache für schwere, bleibende Behinderungen. In den letzten Jahren wurden beachtliche Fortschritte in der neurointerventionellen Therapie erzielt.
Mittels Thrombektomie wird der Thrombus über einen Katheter mechanisch entfernt [MRCLEAN, ESCAPE, REVASCAT, SWIFTPRIME, EXTEND]. Dabei ist vor allem eine zeitnahe Therapie entscheidend für den Behandlungserfolg.
Wesentlich für die korrekte Beurteilung ist die Darstellung des Infarktkerns und der infarktgefährdeten Hirnareale. Auf Basis der aktuellen Studienlage [AHA/ASA Guidelines] wird dazu eine CT-Perfusion oder MRT-Bildgebung empfohlen [DAWN, DEFUSE-3]. VEOcore ist ein Softwareprodukt und dient zur vollautomatischen Prozessierung von CT- und MRT-Bildern beim akuten Schlaganfall. Die Software wurde an der Uniklinik Freiburg entwickelt, und ist das Ergebnis jahrzehntelanger wissenschaftlicher und klinischer Forschung. Folgende Features werden geboten:

  • Vollautomatische Auswertung von Perfusionsmessungen innerhalb 3 min
  • Vollautomatische Segmentierung von Infarktkern und Hypoperfusion
  • Präsentation der Infarkt- und Mismatch-Volumina nach DEFUSE-3-Kriterien
  • Zusätzliche Reports zur Qualitätskontrolle bezügl. Bewegung und KM-Bolus.
  • Intuitive Darstellung der Ergebnisse
  • Unabhängigkeit vom CT/MR Geräte-Hersteller
  • Nahtlose Integration in alle PACS-Systeme und in mRay (siehe unten)
  • Made in Germany
Generic placeholder image Generic placeholder image
Vom Produkt zur Lösung.
VEOcore in Kombination mit mRay.

Wir entwickeln und vertreiben VEOcore gemeinsam mit unserem starken Partner, der mbits GmbH. mbits ist der führenden Hersteller einer PACS Platform mit vollintegriertem Bildbetrachter für mobile Endgeräte. Dadurch wird VEOcore vom Standalone-Produkt zur mobilen Komplettlösung im akuten Schlaganfall und bietet folgende zusätzliche Features:

  • Mobile Verfügbarkeit aller Bilder inklusive der VEOcore Auswertung
  • Automatisches Forwarding neu eintreffender Bilder
  • Alert Funktion auf den Endgeräten bei Eingang von neuen Notfällen
  • Ideal für den Bereitschaftsdienst
  • Schnelle Kommunikation zwischen allen in Diagnose und Therapie involvierte Personen durch Messaging Funktion
  • Dokumentation der Ereigniskette und Erfassung aller Zeitstempel zur Qualitätssicherung
  • Sicher nach neuesten Datenschutzvorgaben
  • CE-Zertifizierung
Weitere Informationen zum Zusammenspiel von mRay und VEOcore erhalten Sie hier.

Sie haben Interesse an VEOcore? Kontaktieren Sie unseren exklusiven Vertriebspartner mbits .
Produktdetails
Alles auf einen Blick. Die VEOcore LesionMap.

Die LesionMap ist das Herzstück der Bildauswertung. Diese innovative Darstellung enthält alle relevanten Informationen auf einen Blick:

  • Darstellung von CBF und Tmax
  • Natives Bild als Hintergrund
  • Infarktkern(rot) und Hypoperfusion (gelb) als farbiges overlay
  • Scrollbar durch alle Schichten
  • Anzeige der Infarkt-Volumina als Zahlen und als grafische Balken
  • Anzeige der DEFUSE-3 Kriterien
  • Warnung bei detektierter Patientenbewegung oder fehlerhafter Kontrastmittelinjektion.

Generic placeholder image
Quality Assurance 1. Report zur Qualität des Kontrastmittelbolus.

Fehler bei der Perfusionsmessung und bei der Auswertung können nie völlig ausgeschlossen werden. Wichtig ist nur, dass Fehler erkannt und in die Beurteilung einbezogen werden.
VEOcore enthält intelligente Algorithmen zur Qualitätskontrolle. Dabei werden Informationen über den Kontrastmittel-Bolus, über die “Arterial Input Function” (AIF) und über Patientenbewegungen analysiert. Bei Detektion von Bewegung erfolgt eine automatische Bewegungskorrektur.

  • Zeitliches Sampling
  • Bolus-Timing und Bolus-Peakhöhe zur SNR Erkennung
  • Arterial Input Funktion
  • Patientenbewegung und Kontrolle der Bewegungskorrektur
    Falls Werte im kritischen Bereich sind, werden Warnungen angezeigt. (Dadurch kann der Anwender auf etwaige Probleme eingehen, und die Ergebnisse richtig bewerten. Außerdem kann auf diese Weise auch die Kontrastmitteldosis optimiert, und das Injektions-Timing im Messprotokoll verbessert werden.)

Generic placeholder image
Quality Assurance 2. Schnelles Scrollen durch die Zeitserie.

Patientenbewegungen sind eine häufiges Problem bei der Perfusionsmessung. VEOcore beinhaltet einen effektiven und robusten Algorithmus zur Korrektur von Bewegenen. Zudem wird die Perfusionsmessung als scrollbare Zeitserie dargestellt. Auf diese Weise kann der Schweregrad von Patientenbewegunge erfasst, und die Effektivität der algorithmischen Korrektur eingeschätzt werden. Außerdem kann der Anwender das korrekte Anfluten des Kontrastmittelbolus visuell kontrollieren.

Generic placeholder image